Willkommen in der Schule am Auetal!

 


 

Oberschule Ahlerstedt

Schule am Auetal


Büntweg 5

21702 Ahlerstedt

Telefon: 04166 - 8421-0

Telefax: 04166 - 8421-20

 

E-Mail-Kontakt

 

 

IDESK MINT-ZENTRUM

 

 


 

Wer ist online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

April 2013 - Messgeräte selbst gebaut

Im Physikunterricht der 7. Klasse beschäftigen wir uns mit dem Thema „Kräfte“.

Bisher lernten wir Kräfte an ihren Wirkungen zu erkennen, sie in physikalische und nichtphysikalische einzuteilen, und diese mit Hilfe eines Federkraftmessers zu messen.

Im Laufe von zwei Doppelstunden war es unsere Aufgabe, aus Plastikrohren, Holzplättchen, Haken und einer Feder selbstständig einen Federkraftmesser zu bauen. Diese Arbeit erledigten wir im Werkraum, denn wir benötigten zum Bau eine Heißluftpistole, Sägen, Bohrer und Schleifpapier.

 

Zuerst sägten wir das dicke Plastikrohr auf ca. 20 cm und das dünne auf 17 cm Länge. Nun kamen Feile und Schleifpapier zum Einsatz, denn die rauen Kanten mussten unbedingt verschwinden. Mit dem Bohrer haben wir die Konusplättchen vorgebohrt, dann die Haken hineingedreht. Die geschlossenen Haken haben wir mit einer Zange leicht geöffnet. Dort hat jeder Schüler seine Zugfeder eingefügt. Dann konnten wir den Haken wieder verschließen. Die schwierigste Aufgabe war es, mit einer Heißluftpistole beide Enden des Innen- und ein Ende des Außengehäuses zu erwärmen, ohne uns die Finger zu verbrennen. Dort befestigten wir die Holzplättchen mit den Haken.

Nach dem Zusammenbau beider Gehäuseteile war unser selbst gebauter Federkraftmesser fast fertig. Es fehlte nur noch eine Skala. Aus dem Physikunterricht kannten wir schon das hookesches Gesetz (Die an einer Feder wirkende Kraft und deren Längenänderung sind proportional zueinander.). Dieses Wissen mussten wir nun anwenden, um eine vollständige Skala zu bekommen. Mit unserem selbstgebauten Kraftmesser haben wir dann Kräfte von Körpern bestimmt.

Die Klasse 7.03

Anzahl Beitragshäufigkeit
972256